Die Freunde des Carneval in Dubrovnik

Nebelkrähen-Tour 2016

nktour2016Anfang  Oktober besuchte die Gesangsgruppe „Nebelkrähen“ im Rahmen der alljährlichen Städtetour die südlichste Bad Homburger Partnerstadt Dubrovnik.

Bei herrlichen Sommerwetter führte ein mehrstündige Stadtführung zu den schönsten  Sehenswürdigkeiten, wie die Stadtmauer mit ihren vielen Stadttore, die Hauptstraße, die sich am Ende am Glockenturm im alten Stadthafen zum Meer öffnet, das Rektorat, das Zollamt, den Kardinalspalast, das Franziskanerkloster mit der alten Apotheke, die St. Blasius Kirche mit der Rolandsäule, den Dom und vielen mehr.

Aber auch die ruhigeren Nebengassen, die nicht gegensätzlicher zu der sehr besuchten Hauptstraße sein konnten, luden zum schlendern ein.

Natürlich durfte die mittägliche Taubenfütterung, die hier durch die Stadt durchgeführt wird und eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Hausberg Dubroniks, von welchem man einen phantastischen Blick auf Dubrovnik und Umgebung hat, sowie eine Schiffsfahrt auf die Insel Lokrum nicht fehlen.Und  nicht zu vergessen der Gang über die Stadtmauer Dubrovniks, wo man über den Dächern einen ganz besonderen Blick auf die Stadt hat.

Die 16 Teilnehmer der Städtetour erfuhren viel über die bewegte Geschichte der einstigen Stadtrepublik und über die verschiedenen Schicksalsschläge der Stadt wie das schwere Erdbeben 1667, der Brand der Stadt und nicht zuletzt die Zerstörung im Unabhängigkeitskrieg 1991 des Weltkulturerbes und den Wiederaufbau der Stadt durch die UNESCO und auch mit Hilfe von Bad Homburg.

Selbstverständlich machte man auch einen Stopp am Park Grada Bad Homburga.

Im nächsten Jahr findet die Tour zum 20.ten Mal statt.